Angebote zu "Stoffwechsel" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Osteoplus Brausetabletten 120 St
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Osteoplus als Begleittherapie Osteoplus-Brausetabletten sind rezeptfrei in Apotheken zur Unterstützung einer Osteoporose-Behandlung erhältlich. Sie enthalten Calcium und Vitamin D3. Osteoporose ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der die Knochenmasse allmählich abgebaut wird, die Knochen porös werden, an Stabilität verlieren und dazu neigen, leichter zu brechen. Menschliche Knochen befinden sich in einem ständigen Auf- und Abbauprozess. Damit dieser im Gleichgewicht bleibt, braucht der Körper wichtige Nährstoffe. Eine maßgebliche Rolle beim Stoffwechsel der Knochen spielen Vitamin D3 und Calcium. Die Zuführung dieser Stoffe mittels Osteoplus kann unterstützend wirken. Nährstoffe für die Knochen Man geht davon aus, dass Osteoporose durch eine genetische Veranlagung und durch einen Mangel an Calcium und Vitamin D entsteht. Meist wird die Krankheit durch hormonelle Veränderungen im Körper ausgelöst, wie beispielsweise in den Wechseljahren. Sie ist nicht heilbar, jedoch kann man das Fortschreiten verlangsamen. Mit Osteoplus führt man den Knochen Calcium zu, damit die Knochendichte wieder erhöht wird. Vitamin D3 ist an der Aufnahme des Calciums beteiligt, indem es dafür sorgt, dass es von der Darmschleimhaut aufgenommen werden kann. Wenn ein Mangel an Vitamin D3 vorliegt, kann auch von außen zugeführtes Calcium vom Körper nicht genutzt werden. Anwendung von Osteoplus-Brausetabletten Osteoplus ist nur für Erwachsene geeignet. Es gibt verschiedene körperliche Gründe, wie Niereninsuffizienz, Schwangerschaft oder Nierensteine, die eine Einnahme der Arznei verbieten. Genaueres ist dem Beipackzettel zu entnehmen. Vor der Einnahme werden die Brausetabletten in einem Glas Wasser aufgelöst. Die empfohlene Tagesdosis beträgt eine Tablette. Zur Dauer der Einnahme ist ein Arzt zu befragen. Es ist zu beachten, dass eine zu hohe Zufuhr sowohl von Calcium als auch von Vitamin D3 dem Körper schaden kann. Toxische Reaktionen können hervorgerufen werden. Daher ist die Einnahme von Osteoplus immer mit einem Arzt abzustimmen. - rezeptfrei - von Recordati Pharma GmbH - Brausetabletten - 120 St

Anbieter: DocMorris
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Osteoplus Brausetabletten 20 St
9,33 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Osteoplus als Begleittherapie Osteoplus-Brausetabletten sind rezeptfrei in Apotheken zur Unterstützung einer Osteoporose-Behandlung erhältlich. Sie enthalten Calcium und Vitamin D3. Osteoporose ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der die Knochenmasse allmählich abgebaut wird, die Knochen porös werden, an Stabilität verlieren und dazu neigen, leichter zu brechen. Menschliche Knochen befinden sich in einem ständigen Auf- und Abbauprozess. Damit dieser im Gleichgewicht bleibt, braucht der Körper wichtige Nährstoffe. Eine maßgebliche Rolle beim Stoffwechsel der Knochen spielen Vitamin D3 und Calcium. Die Zuführung dieser Stoffe mittels Osteoplus kann unterstützend wirken. Nährstoffe für die Knochen Man geht davon aus, dass Osteoporose durch eine genetische Veranlagung und durch einen Mangel an Calcium und Vitamin D entsteht. Meist wird die Krankheit durch hormonelle Veränderungen im Körper ausgelöst, wie beispielsweise in den Wechseljahren. Sie ist nicht heilbar, jedoch kann man das Fortschreiten verlangsamen. Mit Osteoplus führt man den Knochen Calcium zu, damit die Knochendichte wieder erhöht wird. Vitamin D3 ist an der Aufnahme des Calciums beteiligt, indem es dafür sorgt, dass es von der Darmschleimhaut aufgenommen werden kann. Wenn ein Mangel an Vitamin D3 vorliegt, kann auch von außen zugeführtes Calcium vom Körper nicht genutzt werden. Anwendung von Osteoplus-Brausetabletten Osteoplus ist nur für Erwachsene geeignet. Es gibt verschiedene körperliche Gründe, wie Niereninsuffizienz, Schwangerschaft oder Nierensteine, die eine Einnahme der Arznei verbieten. Genaueres ist dem Beipackzettel zu entnehmen. Vor der Einnahme werden die Brausetabletten in einem Glas Wasser aufgelöst. Die empfohlene Tagesdosis beträgt eine Tablette. Zur Dauer der Einnahme ist ein Arzt zu befragen. Es ist zu beachten, dass eine zu hohe Zufuhr sowohl von Calcium als auch von Vitamin D3 dem Körper schaden kann. Toxische Reaktionen können hervorgerufen werden. Daher ist die Einnahme von Osteoplus immer mit einem Arzt abzustimmen. - rezeptfrei - von Recordati Pharma GmbH - Brausetabletten - 20 St

Anbieter: DocMorris
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Stoffwechsel, Metabolismus Behandlung mit Heilp...
5,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Als Stoffwechsel (Metabolismus) bezeichnet man alle lebenswichtigen Vorgänge innerhalb der Körperzellen. Im Magen und im Darm werden die zugeführten Nährstoffe (Kohlenhydrate, Fette, Eiweisse), Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in ihre Bestandteile zerlegt. Kohlenhydrate werden zu Einfachzuckern, Eiweisse zu Aminosäuren, Fette zu Fettsäuren und Glyceriden abgebaut und über das Blut den Zellen zugeführt. Wesentlich für den Stoffwechsel sind Enzyme, die chemische Reaktionen unterstützen (katalysieren). Gesteuert wird der Metabolismus durch das Hormon- und Nervensystem. Das wichtigste Stoffwechselorgan ist unsere Leber. Man spricht von einer Stoffwechselstörung, wenn die Verwertung einzelner Nährstoffe nicht richtig funktioniert und die Substanzen nicht dort ankommen, wo sie benötigt werden. Die häufigste Stoffwechselkrankheit ist die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus, eine Erkrankung des Kohlenhydratstoffwechsels), gefolgt von Gicht und Fettsucht. Auch der Mineralstoffwechsel kann gestört sein. Allgemeine Symptome einer Stoffwechselerkrankung sind Abwehrschwäche, leichte Krankheitsanfälligkeit, eine langsame Wundheilung, rasche Ermüdbarkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtsprobleme, ein unangenehmer Körpergeruch, dauerndes Frösteln und Frieren, innere Unruhe, Konzentrationsschwäche, geringe Belastbarkeit und schlechtes Allgemeinbefinden. Die Auslöser einer Stoffwechselstörung sind eine Übersäuerung des Körpers, psychische und genetische Faktoren, falsche Ernährung und dadurch ein Mineral- und Vitaminmangel, Umweltbelastungen (Schwermetalle, Elektrosmog sowie Schadstoffe in der Luft und im Wasser schwächen unsere Enzymsysteme), Nahrungsmittelzusätze (Süss-Stoffe, Aromen, Geschmacksverstärker), Bewegungsmangel, Schlafmangel, bestimmte Medikamente, Krankheitsherde im Körper (kranke Zähne und Mandeln, chronische Entzündungen) und hormonelle Veränderungen. Drogen und andere stimulierende Genussmittel wie Nikotin und Alkohol tun ihr Übriges. In diesem pflanzlichen und naturheilkundlichen Ratgeber gebe ich Ihnen Empfehlungen, wie Sie eine Stoffwechselstörung mit Hilfe der Pflanzenheilkunde, Akupressur und Wasserheilkunde (Kneipp-Therapie) behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Heiltees, Akupressurpunkte und Wasseranwendungen. Bei der Akupressur werden bestimmte Punkte auf den Energiebahnen (Meridiane) des Körpers gedrückt, massiert oder beklopft. Durch das Akupressieren wird der Energiehaushalt zwischen den Meridianen ausgeglichen und der Kranke hat wieder genügend Kraft, um gesund zu werden. Bäder, Waschungen, Wickel und kalte Güsse kräftigen den Stoffwechsel. Gegen körperlichen sowie psychischen Stress härten die Anwendungen ebenso ab, denn sie wirken harmonisierend auf das Nerven- und Hormonsystem. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung Ihres Stoffwechsels, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen zu Ihrer Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Stoffwechsel, Metabolismus Behandlung mit Homöo...
5,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Stoffwechselaktivität entscheidet über unsere Gesundheit und unsere Figur. Sie bestimmt, ob wir schlank und gesund bleiben, obwohl wir nach Lust und Laune essen und trinken, oder ob wir zu Pummeln werden, selbst wenn wir nur ans Essen denken. Als Stoffwechsel (Metabolismus) bezeichnet man alle lebenswichtigen Vorgänge innerhalb der Körperzellen. Im Magen und im Darm werden die zugeführten Nährstoffe (Kohlenhydrate, Fette, Eiweisse), Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in ihre Bestandteile zerlegt. Kohlenhydrate werden zu Einfachzuckern, Eiweisse zu Aminosäuren, Fette zu Fettsäuren und Glyceriden abgebaut und über das Blut den Zellen zugeführt. Mit Hilfe dieser Energielieferanten findet hier dann die 'Verstoffwechselung' statt. Wesentlich für den Stoffwechsel sind Enzyme, die chemische Reaktionen unterstützen (katalysieren). Gesteuert wird der Metabolismus durch das Hormon- und Nervensystem. Das wichtigste Stoffwechselorgan ist unsere Leber. Man spricht von einer Stoffwechselstörung, wenn die Verwertung einzelner Nährstoffe nicht richtig funktioniert und die Substanzen nicht dort ankommen, wo sie benötigt werden. Die häufigste Stoffwechselkrankheit ist die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus, eine Erkrankung des Kohlenhydratstoffwechsels), gefolgt von Gicht und Fettsucht. Auch der Mineralstoffwechsel kann gestört sein. Allgemeine Symptome einer Stoffwechselerkrankung sind Abwehrschwäche, leichte Krankheitsanfälligkeit, eine langsame Wundheilung, rasche Ermüdbarkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtsprobleme, ein unangenehmer Körpergeruch, dauerndes Frösteln und Frieren, innere Unruhe, Konzentrationsschwäche, geringe Belastbarkeit und schlechtes Allgemeinbefinden. Die Auslöser einer Stoffwechselstörung sind eine Übersäuerung des Körpers, psychische und genetische Faktoren, falsche Ernährung und dadurch ein Mineral- und Vitaminmangel, Umweltbelastungen (Schwermetalle, Elektrosmog sowie Schadstoffe in der Luft und im Wasser schwächen unsere Enzymsysteme), Nahrungsmittelzusätze (Süss-Stoffe, Aromen, Geschmacksverstärker), Bewegungsmangel, Schlafmangel, bestimmte Medikamente, Krankheitsherde im Körper (kranke Zähne und Mandeln, chronische Entzündungen) und hormonelle Veränderungen. Drogen und andere stimulierende Genussmittel wie Nikotin und Alkohol tun ihr Übriges. In diesem homöopathischen und biochemischen Ratgeber gebe ich Ihnen Empfehlungen, wie Sie Ihren Stoffwechsel mit Hilfe der Homöopathie, den Schüsslersalzen (Biochemie) und der richtigen Ernährung behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten homöopathischen Heilmittel, Tinkturen und Schüsslersalze mit der entsprechenden Potenz und Dosierung. Die Homöopathie wirkt ganzheitlich. Sie behandelt den gesamten Menschen, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung Ihres Stoffwechsels, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen zu Ihrer Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Stoffwechsel, Metabolismus Behandlung mit Homöo...
6,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Als Stoffwechsel (Metabolismus) bezeichnet man alle lebenswichtigen Vorgänge innerhalb der Körperzellen. Durch den Stoffwechsel wird die Nahrung in Stoffe umgewandelt, die der Körper zum Leben braucht. Wesentlich für den Stoffwechsel sind Enzyme, die chemische Reaktionen unterstützen. Gesteuert wird der Metabolismus durch das Hormon- und Nervensystem. Das wichtigste Stoffwechselorgan ist neben unseren Nieren die Leber. Allgemeine Symptome einer Stoffwechselerkrankung sind Abwehrschwäche und immer wiederkehrende Beschwerden, eine langsame Wundheilung, rasche Ermüdbarkeit, depressive Verstimmungen, Gewichtsprobleme, ein unangenehmer Körpergeruch, dauerndes Frösteln und Frieren, innere Unruhe, Konzentrationsschwäche, geringe Belastbarkeit und ein schlechtes Allgemeinbefinden. In diesem Ratgeber erhalten Sie Ernährungshinweise und Empfehlungen, wie Sie Ihren Stoffwechsel mit Hilfe der Homöopathie, Urtinkturen, Pflanzenheilkunde, Akupressur, Wassertherapie und den Schüsslersalzen (Biochemie) behandeln und stärken können. Vorgestellt werden die bewährtesten Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung, Akupressurpunkte, Wasseranwendungen, Heilpflanzen, Teerezepte, Extrakte sowie Rezepturen für Tinkturen und Kräuterweine zum Selbermachen. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie behandelt nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Mensch im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Stoffwechsel, Metabolismus Behandlung mit Homöo...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Stoffwechsel (Metabolismus) bezeichnet man alle lebenswichtigen Vorgänge innerhalb der Körperzellen. Durch den Stoffwechsel wird die Nahrung in Stoffe umgewandelt, die der Körper zum Leben braucht. Wesentlich für den Stoffwechsel sind Enzyme, die chemische Reaktionen unterstützen. Gesteuert wird der Metabolismus durch das Hormon- und Nervensystem. Das wichtigste Stoffwechselorgan ist neben unseren Nieren die Leber. Allgemeine Symptome einer Stoffwechselerkrankung sind Abwehrschwäche und immer wiederkehrende Beschwerden, eine langsame Wundheilung, rasche Ermüdbarkeit, depressive Verstimmungen, Gewichtsprobleme, ein unangenehmer Körpergeruch, dauerndes Frösteln und Frieren, innere Unruhe, Konzentrationsschwäche, geringe Belastbarkeit und ein schlechtes Allgemeinbefinden. In diesem Ratgeber erhalten Sie Ernährungshinweise und Empfehlungen, wie Sie Ihren Stoffwechsel mit Hilfe der Homöopathie, Urtinkturen, Pflanzenheilkunde, Akupressur, Wassertherapie und den Schüsslersalzen (Biochemie) behandeln und stärken können. Vorgestellt werden die bewährtesten Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung, Akupressurpunkte, Wasseranwendungen, Heilpflanzen, Teerezepte, Extrakte sowie Rezepturen für Tinkturen und Kräuterweine zum Selbermachen. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie behandelt nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Mensch im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Stoffwechsel, Metabolismus Behandlung mit Homöo...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stoffwechselaktivität entscheidet über unsere Gesundheit und unsere Figur. Sie bestimmt, ob wir schlank und gesund bleiben, obwohl wir nach Lust und Laune essen und trinken, oder ob wir zu Pummeln werden, selbst wenn wir nur ans Essen denken. Als Stoffwechsel (Metabolismus) bezeichnet man alle lebenswichtigen Vorgänge innerhalb der Körperzellen. Im Magen und im Darm werden die zugeführten Nährstoffe (Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße), Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in ihre Bestandteile zerlegt. Kohlenhydrate werden zu Einfachzuckern, Eiweiße zu Aminosäuren, Fette zu Fettsäuren und Glyceriden abgebaut und über das Blut den Zellen zugeführt. Mit Hilfe dieser Energielieferanten findet hier dann die 'Verstoffwechselung' statt. Wesentlich für den Stoffwechsel sind Enzyme, die chemische Reaktionen unterstützen (katalysieren). Gesteuert wird der Metabolismus durch das Hormon- und Nervensystem. Das wichtigste Stoffwechselorgan ist unsere Leber. Man spricht von einer Stoffwechselstörung, wenn die Verwertung einzelner Nährstoffe nicht richtig funktioniert und die Substanzen nicht dort ankommen, wo sie benötigt werden. Die häufigste Stoffwechselkrankheit ist die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus, eine Erkrankung des Kohlenhydratstoffwechsels), gefolgt von Gicht und Fettsucht. Auch der Mineralstoffwechsel kann gestört sein. Allgemeine Symptome einer Stoffwechselerkrankung sind Abwehrschwäche, leichte Krankheitsanfälligkeit, eine langsame Wundheilung, rasche Ermüdbarkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtsprobleme, ein unangenehmer Körpergeruch, dauerndes Frösteln und Frieren, innere Unruhe, Konzentrationsschwäche, geringe Belastbarkeit und schlechtes Allgemeinbefinden. Die Auslöser einer Stoffwechselstörung sind eine Übersäuerung des Körpers, psychische und genetische Faktoren, falsche Ernährung und dadurch ein Mineral- und Vitaminmangel, Umweltbelastungen (Schwermetalle, Elektrosmog sowie Schadstoffe in der Luft und im Wasser schwächen unsere Enzymsysteme), Nahrungsmittelzusätze (Süß-Stoffe, Aromen, Geschmacksverstärker), Bewegungsmangel, Schlafmangel, bestimmte Medikamente, Krankheitsherde im Körper (kranke Zähne und Mandeln, chronische Entzündungen) und hormonelle Veränderungen. Drogen und andere stimulierende Genussmittel wie Nikotin und Alkohol tun ihr Übriges. In diesem homöopathischen und biochemischen Ratgeber gebe ich Ihnen Empfehlungen, wie Sie Ihren Stoffwechsel mit Hilfe der Homöopathie, den Schüsslersalzen (Biochemie) und der richtigen Ernährung behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten homöopathischen Heilmittel, Tinkturen und Schüsslersalze mit der entsprechenden Potenz und Dosierung. Die Homöopathie wirkt ganzheitlich. Sie behandelt den gesamten Menschen, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung Ihres Stoffwechsels, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen zu Ihrer Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Stoffwechsel, Metabolismus Behandlung mit Heilp...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Stoffwechsel (Metabolismus) bezeichnet man alle lebenswichtigen Vorgänge innerhalb der Körperzellen. Im Magen und im Darm werden die zugeführten Nährstoffe (Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße), Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in ihre Bestandteile zerlegt. Kohlenhydrate werden zu Einfachzuckern, Eiweiße zu Aminosäuren, Fette zu Fettsäuren und Glyceriden abgebaut und über das Blut den Zellen zugeführt. Wesentlich für den Stoffwechsel sind Enzyme, die chemische Reaktionen unterstützen (katalysieren). Gesteuert wird der Metabolismus durch das Hormon- und Nervensystem. Das wichtigste Stoffwechselorgan ist unsere Leber. Man spricht von einer Stoffwechselstörung, wenn die Verwertung einzelner Nährstoffe nicht richtig funktioniert und die Substanzen nicht dort ankommen, wo sie benötigt werden. Die häufigste Stoffwechselkrankheit ist die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus, eine Erkrankung des Kohlenhydratstoffwechsels), gefolgt von Gicht und Fettsucht. Auch der Mineralstoffwechsel kann gestört sein. Allgemeine Symptome einer Stoffwechselerkrankung sind Abwehrschwäche, leichte Krankheitsanfälligkeit, eine langsame Wundheilung, rasche Ermüdbarkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtsprobleme, ein unangenehmer Körpergeruch, dauerndes Frösteln und Frieren, innere Unruhe, Konzentrationsschwäche, geringe Belastbarkeit und schlechtes Allgemeinbefinden. Die Auslöser einer Stoffwechselstörung sind eine Übersäuerung des Körpers, psychische und genetische Faktoren, falsche Ernährung und dadurch ein Mineral- und Vitaminmangel, Umweltbelastungen (Schwermetalle, Elektrosmog sowie Schadstoffe in der Luft und im Wasser schwächen unsere Enzymsysteme), Nahrungsmittelzusätze (Süß-Stoffe, Aromen, Geschmacksverstärker), Bewegungsmangel, Schlafmangel, bestimmte Medikamente, Krankheitsherde im Körper (kranke Zähne und Mandeln, chronische Entzündungen) und hormonelle Veränderungen. Drogen und andere stimulierende Genussmittel wie Nikotin und Alkohol tun ihr Übriges. In diesem pflanzlichen und naturheilkundlichen Ratgeber gebe ich Ihnen Empfehlungen, wie Sie eine Stoffwechselstörung mit Hilfe der Pflanzenheilkunde, Akupressur und Wasserheilkunde (Kneipp-Therapie) behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Heiltees, Akupressurpunkte und Wasseranwendungen. Bei der Akupressur werden bestimmte Punkte auf den Energiebahnen (Meridiane) des Körpers gedrückt, massiert oder beklopft. Durch das Akupressieren wird der Energiehaushalt zwischen den Meridianen ausgeglichen und der Kranke hat wieder genügend Kraft, um gesund zu werden. Bäder, Waschungen, Wickel und kalte Güsse kräftigen den Stoffwechsel. Gegen körperlichen sowie psychischen Stress härten die Anwendungen ebenso ab, denn sie wirken harmonisierend auf das Nerven- und Hormonsystem. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung Ihres Stoffwechsels, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen zu Ihrer Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot