Angebote zu "Rheuma" (13 Treffer)

Gelenk Albin® Tropfen
21,92 €
Reduziert
15,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Gelenk Albin® entlastet bewegt besänftigt Schmerzen in den Gelenken? Gelenk Albin® ist ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen der Gelenke. Unter Rheuma oder den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises werden zahlreiche Erkrankungen zusammengefasst, denen meist eines gemeinsam ist: Schmerz, Schwellung, Rötung und Einschränkung der Beweglichkeit und damit der Mobilität. Neben dem normalen Verschleiß gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die den Bewegungsapparat zusätzlich belasten: Stoffwechselerkrankungen, Abnutzung des knochenschützenden Knorpels (Arthrose), Entzündliche Rheumaformen (z.B. die chronische Polyarthritis) oder Bewegungsmangel. Die Natur hilft bei Gelenkentzündungen und Gelenkschmerzen Gelenk Albin® Tropfen zum Einnehmen: rein pflanzlich glutenfrei gut verträglich Gelenk Albin® entlastet Weit über 100 Gelenke in unserem Körper vollbringen Tag für Tag Schwerstarbeit. Es entstehen teilweise immense Belastungen bei denen sehr vielseitige Bewegungen von unterschiedlichen Gelenkarten (Scharniergelenk, Kugelgelenk, Sattelgelenk, Zapfengelenk) ausgeführt werden. Um für schmerzfreie Bewegung zu sorgen, sind die am Gelenk beteiligten Knochen mit einer glatten, elastischen Knorpelschicht überzogen. So ist ein reibungsloser Bewegungsablauf gewährleistet. Gelenk Albin® bewegt Bei einer rheumatoiden Arthritis sind meist mehrere Gelenke von einer Entzündung betroffen. Sie können sich im Krankheitsverlauf verformen und versteifen. Die Beschwerden einer rheumatoiden Arthritis ähneln denen der Gicht. Schmerzen, Gelenkschwellungen und Rötungen gehören auch hier zum Krankheitsbild. Rheumatische Beschwerden wie Gelenkentzündungen und Gelenkschmerzen sind meist sehr schmerzhaft und schränken deshalb die Beweglichkeit in hohem Maße ein. Doch Bewegung ist gerade bei rheumatischen Erkrankungen sehr wichtig. Denn durch Bewegung wird das Knorpelgewebe zur Produktion von Gelenkflüssigkeit angeregt. Diese gilt als „Schmiermittel´´; welches das Knorpelgewebe geschmeidig hält und es mit Nährstoffen versorgt. Gelenk Albin® besänftigt Das Ziel einer jeden medikamentösen Behandlung muss sein, auf die Symptome wie Schmerz, Schwellung, Rötung und Bewegungseinschränkung lindernd Einfluss zu nehmen, entweder ursächlich oder symptombezogen. Mit Gelenk Albin® steht eine ausgewogene Mischung von natürlichen Wirkstoffen zur Verfügung, die sich durch eine spezifische Wirkung auf die einzelnen entzündungsbedingten Symptome auszeichnen. Gelenk Albin® − mit natürlichen Inhaltsstoffen Gelenk Albin® kombiniert die homöopathische Heilkraft von fünf pflanzlichen Wirkstoffen: Colchicum, die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale), essentielle Alkaloide, Saponine sowie Flavonoide aus der Wurzel des Christophskrautes (Actaea spicata), rein pflanzliche, schmerzstillende Salicylsäure aus Mädesüß (Spiraea ulmaria) oder die Inhaltsstoffe der Tollrübe (Bryonia) und der Weinraute (Ruta graveolens) machen Gelenk Albin® zu einem nützlichen homöopathischen Arzneimittel bei Gelenkentzündungen und Gelenkschmerzen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Gelenk Albin® Tropfen
21,92 €
Sale
15,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Gelenk Albin® entlastet bewegt besänftigt Schmerzen in den Gelenken? Gelenk Albin® ist ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen der Gelenke. Unter Rheuma oder den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises werden zahlreiche Erkrankungen zusammengefasst, denen meist eines gemeinsam ist: Schmerz, Schwellung, Rötung und Einschränkung der Beweglichkeit und damit der Mobilität. Neben dem normalen Verschleiß gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die den Bewegungsapparat zusätzlich belasten: Stoffwechselerkrankungen, Abnutzung des knochenschützenden Knorpels (Arthrose), Entzündliche Rheumaformen (z.B. die chronische Polyarthritis) oder Bewegungsmangel. Die Natur hilft bei Gelenkentzündungen und Gelenkschmerzen Gelenk Albin® Tropfen zum Einnehmen: rein pflanzlich glutenfrei gut verträglich Gelenk Albin® entlastet Weit über 100 Gelenke in unserem Körper vollbringen Tag für Tag Schwerstarbeit. Es entstehen teilweise immense Belastungen bei denen sehr vielseitige Bewegungen von unterschiedlichen Gelenkarten (Scharniergelenk, Kugelgelenk, Sattelgelenk, Zapfengelenk) ausgeführt werden. Um für schmerzfreie Bewegung zu sorgen, sind die am Gelenk beteiligten Knochen mit einer glatten, elastischen Knorpelschicht überzogen. So ist ein reibungsloser Bewegungsablauf gewährleistet. Gelenk Albin® bewegt Bei einer rheumatoiden Arthritis sind meist mehrere Gelenke von einer Entzündung betroffen. Sie können sich im Krankheitsverlauf verformen und versteifen. Die Beschwerden einer rheumatoiden Arthritis ähneln denen der Gicht. Schmerzen, Gelenkschwellungen und Rötungen gehören auch hier zum Krankheitsbild. Rheumatische Beschwerden wie Gelenkentzündungen und Gelenkschmerzen sind meist sehr schmerzhaft und schränken deshalb die Beweglichkeit in hohem Maße ein. Doch Bewegung ist gerade bei rheumatischen Erkrankungen sehr wichtig. Denn durch Bewegung wird das Knorpelgewebe zur Produktion von Gelenkflüssigkeit angeregt. Diese gilt als ´Schmiermittel´´; welches das Knorpelgewebe geschmeidig hält und es mit Nährstoffen versorgt. Gelenk Albin® besänftigt Das Ziel einer jeden medikamentösen Behandlung muss sein, auf die Symptome wie Schmerz, Schwellung, Rötung und Bewegungseinschränkung lindernd Einfluss zu nehmen, entweder ursächlich oder symptombezogen. Mit Gelenk Albin® steht eine ausgewogene Mischung von natürlichen Wirkstoffen zur Verfügung, die sich durch eine spezifische Wirkung auf die einzelnen entzündungsbedingten Symptome auszeichnen. Gelenk Albin® − mit natürlichen Inhaltsstoffen Gelenk Albin® kombiniert die homöopathische Heilkraft von fünf pflanzlichen Wirkstoffen: Colchicum, die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale), essentielle Alkaloide, Saponine sowie Flavonoide aus der Wurzel des Christophskrautes (Actaea spicata), rein pflanzliche, schmerzstillende Salicylsäure aus Mädesüß (Spiraea ulmaria) oder die Inhaltsstoffe der Tollrübe (Bryonia) und der Weinraute (Ruta graveolens) machen Gelenk Albin® zu einem nützlichen homöopathischen Arzneimittel bei Gelenkentzündungen und Gelenkschmerzen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 12.07.2019
Zum Angebot
Wala® Nierentonikum
13,70 €
Rabatt
9,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Anwendungsgebiete gemäß deranthroposophischen Menschen und Naturerkenntnis . Dazu gehören: Anregung der ausscheidenden Nieren funktion bei Harnwegsinfektionen und bei Stoffwechselerkrankungen, die zu Ablagerungen und degenerativen Veränderungen führen, wie Gicht, Rheumatismus, Sklerose. Gegenanzeigen: Nierentonikum soll nicht in der Schwangerschaft, bei vorgeschädigter Niere und entzündlichen Nierenerkrankungen angewendet werden. Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegen Birkenpollen. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise: Die Anwendung des Arzneimittelssollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt diesbezüglich verordnete Arzneimittel. Bei Blut im Urin, bei Fieber, bei Harnverhaltung, bei Wassereinlagerungen, bei andauernden oder starken Schmerzen in der Lendengegend oder bei unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Die Anwendung von Nierentonikum bei Kindern unter 12 Jahren sollte nicht ohne ärztlichen Raterfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt verordnete Maßnahmen. Was müssen Sie in der Stillzeit beachten? Wie alle Arzneimittel sollte Nierentonikum in der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Dieses Arzneimittel enthält Sucrose sowie eine Mischung aus Glucose und Fructose (Honig). Bitte nehmen Sie Nierentonikum erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. 1 Teelöffel (5 ml) enthält ca. 2 g einer Mischung aus Glucose und Fructose entsprechend ca. 0,2 Broteinheiten (BE). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. Nierentonikum kann schädlich für die Zähne sein (Karies). Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, 2- bis 3-mal täglich 1 Teelöffel Sirup, unverdünnt oder mit wenig Wasser verdünnt, einnehmen. Dauer der Anwendung: Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2-5 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen. Die Dauer der Behandlung von chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt. Nebenwirkungen: Bei langdauernder Anwendung oder bei Überdosierung können Nierenschäden auftreten. Aufgrund des Bestandteiles Betulapendula (Birkenblätter) können allergische Reaktionen (Hautausschlag, Schwellung, Juckreiz) auftreten. Das Arzneimittel ist dann abzusetzen und gegebenen falls ist ein Arzt aufzusuchen. Meldung von Nebenwirkungen Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 12.07.2019
Zum Angebot
Wala® Nierentonikum
26,31 €
Rabatt
19,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiete gemäß deranthroposophischen Menschen und Naturerkenntnis . Dazu gehören: Anregung der ausscheidenden Nieren funktion bei Harnwegsinfektionen und bei Stoffwechselerkrankungen, die zu Ablagerungen und degenerativen Veränderungen führen, wie Gicht, Rheumatismus, Sklerose. Gegenanzeigen: Nierentonikum soll nicht in der Schwangerschaft, bei vorgeschädigter Niere und entzündlichen Nierenerkrankungen angewendet werden. Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegen Birkenpollen. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise: Die Anwendung des Arzneimittelssollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt diesbezüglich verordnete Arzneimittel. Bei Blut im Urin, bei Fieber, bei Harnverhaltung, bei Wassereinlagerungen, bei andauernden oder starken Schmerzen in der Lendengegend oder bei unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Die Anwendung von Nierentonikum bei Kindern unter 12 Jahren sollte nicht ohne ärztlichen Raterfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt verordnete Maßnahmen. Was müssen Sie in der Stillzeit beachten? Wie alle Arzneimittel sollte Nierentonikum in der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Dieses Arzneimittel enthält Sucrose sowie eine Mischung aus Glucose und Fructose (Honig). Bitte nehmen Sie Nierentonikum erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. 1 Teelöffel (5 ml) enthält ca. 2 g einer Mischung aus Glucose und Fructose entsprechend ca. 0,2 Broteinheiten (BE). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. Nierentonikum kann schädlich für die Zähne sein (Karies). Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, 2- bis 3-mal täglich 1 Teelöffel Sirup, unverdünnt oder mit wenig Wasser verdünnt, einnehmen. Dauer der Anwendung: Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2-5 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen. Die Dauer der Behandlung von chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt. Nebenwirkungen: Bei langdauernder Anwendung oder bei Überdosierung können Nierenschäden auftreten. Aufgrund des Bestandteiles Betulapendula (Birkenblätter) können allergische Reaktionen (Hautausschlag, Schwellung, Juckreiz) auftreten. Das Arzneimittel ist dann abzusetzen und gegebenen falls ist ein Arzt aufzusuchen. Meldung von Nebenwirkungen Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Wala® Nierentonikum
13,70 €
Reduziert
9,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Anwendungsgebiete gemäß deranthroposophischen Menschen und Naturerkenntnis . Dazu gehören: Anregung der ausscheidenden Nieren funktion bei Harnwegsinfektionen und bei Stoffwechselerkrankungen, die zu Ablagerungen und degenerativen Veränderungen führen, wie Gicht, Rheumatismus, Sklerose. Gegenanzeigen: Nierentonikum soll nicht in der Schwangerschaft, bei vorgeschädigter Niere und entzündlichen Nierenerkrankungen angewendet werden. Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegen Birkenpollen. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise: Die Anwendung des Arzneimittelssollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt diesbezüglich verordnete Arzneimittel. Bei Blut im Urin, bei Fieber, bei Harnverhaltung, bei Wassereinlagerungen, bei andauernden oder starken Schmerzen in der Lendengegend oder bei unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Die Anwendung von Nierentonikum bei Kindern unter 12 Jahren sollte nicht ohne ärztlichen Raterfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt verordnete Maßnahmen. Was müssen Sie in der Stillzeit beachten? Wie alle Arzneimittel sollte Nierentonikum in der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Dieses Arzneimittel enthält Sucrose sowie eine Mischung aus Glucose und Fructose (Honig). Bitte nehmen Sie Nierentonikum erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. 1 Teelöffel (5 ml) enthält ca. 2 g einer Mischung aus Glucose und Fructose entsprechend ca. 0,2 Broteinheiten (BE). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. Nierentonikum kann schädlich für die Zähne sein (Karies). Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, 2- bis 3-mal täglich 1 Teelöffel Sirup, unverdünnt oder mit wenig Wasser verdünnt, einnehmen. Dauer der Anwendung: Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2-5 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen. Die Dauer der Behandlung von chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt. Nebenwirkungen: Bei langdauernder Anwendung oder bei Überdosierung können Nierenschäden auftreten. Aufgrund des Bestandteiles Betulapendula (Birkenblätter) können allergische Reaktionen (Hautausschlag, Schwellung, Juckreiz) auftreten. Das Arzneimittel ist dann abzusetzen und gegebenen falls ist ein Arzt aufzusuchen. Meldung von Nebenwirkungen Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Rheuma verstehen
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwei Frauen, dieselbe Diagnose. Zwei unterschiedliche Wege und Erfahrungen, dies erfolgreich aufzulösen und zu gesunden, obwohl dies schulmedizinisch als unheilbar gilt. Nachhaltig haben sich die Symptome und Gelenksbeschwerden aufgelöst, sind die Entzündungen verschwunden, ist schmerzfreie Beweglichkeit wieder voll und ganz möglich und frau hat mehr Energie und Wohlbefinden als je zuvor. Fazit: Rheumatische Krankheitsbilder (sowie die meisten üblichen Krankheiten heutiger Zeit) sind komplexe Stoffwechselerkrankungen, die mit einer gezielten Zufuhr entsprechender Mikronährstoffe bzw. einer Ernährungsumstellung wieder vollständig auflösbar sind. Michaela Eberhard erzählt in ihrem dritten Rheuma-Buch von den Erfahrungen und Erfolgen aus ihrer Rheuma Akademie Praxis und rückt die wesentlichen Punkte im komplementären Behandlungsweg in den Fokus. Ergänzt wird dies mit ausführlichen Ernährungseinheiten und einer ganzheitlichen Analyse von Verdauungs- und gesunden Stoffwechselvorgängen inklusive Mikrobiom. Gemeinsam mit den Büchern ´´Rheuma adé´´ und ´´Die Rheuma-Lüge´´ ist nun mit ´´Rheuma verstehen´´ die Trilogie perfekt, um ausreichend zu wissen, wie man natürlich wieder gesundet und dies dann auch erfolgreich umsetzt. Erfreulich motivierend. Verständlich erklärt. Unheilbar war gestern. Selbstverantwortung ist heute. Gesundheit ist greifbar nahe. Diese gesundheitlichen Erfolge sind Bestätigung genug.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Rheuma verstehen
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwei Frauen, dieselbe Diagnose. Zwei unterschiedliche Wege und Erfahrungen, dies erfolgreich aufzulösen und zu gesunden, obwohl dies schulmedizinisch als unheilbar gilt. Nachhaltig haben sich die Symptome und Gelenksbeschwerden aufgelöst, sind die Entzündungen verschwunden, ist schmerzfreie Beweglichkeit wieder voll und ganz möglich und frau hat mehr Energie und Wohlbefinden als je zuvor. Fazit: Rheumatische Krankheitsbilder (sowie die meisten üblichen Krankheiten heutiger Zeit) sind komplexe Stoffwechselerkrankungen, die mit einer gezielten Zufuhr entsprechender Mikronährstoffe bzw. einer Ernährungsumstellung wieder vollständig auflösbar sind. Michaela Eberhard erzählt in ihrem dritten Rheuma-Buch von den Erfahrungen und Erfolgen aus ihrer Rheuma Akademie Praxis und rückt die wesentlichen Punkte im komplementären Behandlungsweg in den Fokus. Ergänzt wird dies mit ausführlichen Ernährungseinheiten und einer ganzheitlichen Analyse von Verdauungs- und gesunden Stoffwechselvorgängeninklusive Mikrobiom. Gemeinsam mit den Büchern ´´Rheuma adé´´ und ´´Die Rheuma-Lüge´´ ist nun mit ´´Rheuma verstehen´´ die Trilogie perfekt, um ausreichend zu wissen, wie man natürlich wieder gesundet und dies dann auch erfolgreich umsetzt. Erfreulich motivierend. Verständlich erklärt. Unheilbar war gestern. Selbstverantwortung ist heute. Gesundheit ist greifbar nahe. Diese gesundheitlichen Erfolge sind Bestätigung genug. Vorwort von Dr. Ruediger Dahlke, Fachbeiträge von Katrin Burkhardt, Dr. Peter Ferdinand, Claudia Kloihofer.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Arthritis, Arthrose Gelenkschmerzen behandeln m...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Arthrose ist die häufigste Gelenkerkrankung. Hierbei handelt es sich um eine chronisch degenerative Gelenkveränderung, die auch als Verschleißrheuma bezeichnet wird. Es wird mehr Gelenkknorpel abgebaut oder verschlissen, als der Körper nachbildet. Die Folge ist ein Kontakt der Knochen miteinander. Es kommt zu Schmerzen und Entzündungen im Gelenk. Am häufigsten betroffen von Arthrose sind die Gelenke in den Knien, Hüften, Fingern und Schultern. Eine Arthrose kann aber in allen Gelenken auftreten. Im frühen Stadium kommt es zu belastungsabhängigen Beschwerden. Erste Hinweise auf eine Arthrose sind Anlaufschmerzen, die sich bei Bewegung verschlimmern und Knirschgeräusche im Gelenk. Später halten die Schmerzen auch in Ruhephasen an. Es kommt zu Bewegungseinschränkungen und Gelenkverformungen. Schließlich kann das betroffene Gelenk sogar versteifen. Eine akute Entzündung der Gelenke (Arthritis) äußert sich durch Rötung, Überwärmung, Schwellung, Schmerzen, Bewegungseinschränkung und evtl. einem Gelenkerguss. Betroffen ist meist die Gelenkinnenhaut. Ursachen für die Entstehung von Gelenkerkrankungen sind zunehmendes Alter, Übergewicht, eine Fehlstellung (O- oder X-Beine), andauernde Fehlbelastung, Überbeanspruchung, Verletzungen, Stoffwechselerkrankungen (Rheuma, Gicht, Adipositas), eine Übersäuerung des Körpers durch falsche Ernährung, ein Mineralstoffmangel, hormonelle Veränderungen (Wechseljahre), Vererbung, Infektionen, eine Autoimmunerkrankung (Zellen des Immunsystems greifen irrtümlicherweise das körpereigene Gewebe an) sowie eine Schwäche der Nieren und Verdauungsorgane. In diesem Ratgeber gebe ich Ihnen Empfehlungen, wie Sie eine Arthrose und Arthritis mit Hilfe der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), Akupressur und Wasserheilkunde (Kneipp-Therapie) behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Heilpflanzen, Tees, Tinkturen, Extrakte, Kräuterweine zum Selbermachen, Akupressurpunkte und Wasseranwendungen. Bei der Akupressur werden bestimmte Punkte auf den Energiebahnen (Meridiane) des Körpers gedrückt, massiert oder beklopft. Durch das Akupressieren wird der Energiehaushalt zwischen den Meridianen ausgeglichen und der Kranke hat wieder genügend Kraft, um gesund zu werden. Wasser setzt einen positiven Heilreiz bei der Behandlung einer Arthrose und Arthritis. Bäder, Waschungen, Wickel und Güsse kräftigen das Immunsystem, die Blut- und Lymphgefäße, das Bindegewebe, den Stoffwechsel und hellen sogar die Stimmung auf. Gegen Stress härten die Anwendungen ebenso ab, denn sie wirken harmonisierend auf das Nerven- und Hormonsystem. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie bekämpft nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Menschen im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung einer Arthrose und Arthritis, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen für Ihre Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Gelenk Albin Tropfen, 50 ml
21,92 €
Reduziert
17,45 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Gelenk Albin Tropfen entlastet bewegt besänftigt Schmerzen in den Gelenken? Gelenk Albin® ist ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen der Gelenke. Unter Rheuma oder den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises werden zahlreiche Erkrankungen zusammengefasst, denen meist eines gemeinsam ist: Schmerz, Schwellung, Rötung und Einschränkung der Beweglichkeit und damit der Mobilität. Neben dem normalen Verschleiß gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die den Bewegungsapparat zusätzlich belasten: Stoffwechselerkrankungen, Abnutzung des knochenschützenden Knorpels (Arthrose), Entzündliche Rheumaformen (z.B. die chronische Polyarthritis) oder Bewegungsmangel. Die Natur hilft bei Gelenkentzündungen und Gelenkschmerzen Gelenk Albin®: Wirkstoffe auf pflanzlicher Basis glutenfrei gut verträglich Gelenk Albin® entlastet Weit über 100 Gelenke in unserem Körper vollbringen Tag für Tag Schwerstarbeit.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot